Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 31.05.2018

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Die aktuellen Polizeimeldungen aus der Region

Sachbeschädigung

MEMMINGEN. Am Nachmittag des 30.05.2018 (Mittwoch) kam es „An der Papiermühle“ zu mehreren Sachbeschädigungen. Hierbei beschädigten drei Jugendliche im Alter von 16 bis 18 Jahren die Dachrinne eines Anwesens. Der 74-jährige Hauseigentümer konnte die drei Täter bei der Tat beobachten und lieferte den eingesetzten Polizeibeamten eine präzise Personenbeschreibung. Es handelte sich um drei männliche Personen im jugendlichen Alter. Eine Person trug ein weißes T-Shit und eine rote kurze Hose. Auffallend war, dass die Täter ein tragbares Radio mit sich führten. Im Rahmen der anschließenden Fahndung konnten die drei Jugendlichen auf einem nahegelegenen Spielplatz angetroffen werden. Im Nachgang stellte sich heraus, dass der PKW einer 34-jährigen ebenfalls beschädigt wurde. Ein Tatzusammenhang ist hierbei sehr wahrscheinlich. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 600€. Da nicht auszuschließen ist, dass die drei Täter auch noch weitere Beschädigungen im Bereich „An der Papiermühle“ verursacht haben, bittet die Polizei Memmingen unter der Rufnummer 08331 1000 um sachdienliche Hinweise zu möglichen weiteren Taten. (PI Memmingen)

Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer

MEMMINGEN. Am 30.05.2018 (Mittwoch) befuhr eine 22-jährige Fahrzeugführerin die Schlachthofstraße in Richtung Innenstadt. Beim Vorbeifahren an mehreren am rechten Fahrbahnrand geparkten PKWs übersah sie einen 19-jährigen Radfahrer. Dieser wollte hinter den Autos mit seinem Fahrrad die Fahrbahn überqueren. Durch den Zusammenstoß mit dem PKW stürzte der 19-Jährige von seinem Fahrrad. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.100€. Der Fahrradfahrer wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. (PI Memmingen)

Ladendiebstähle

BAD WÖRISHOFEN. Am späten Mittwochnachmittag ereigneten sich gleich mehrere Diebstähle in einem Verbrauchermarkt in der Siemenstraße. Gegen 17:30 Uhr entwendete zuerst ein 36-jähriger Afghane eine Mütze. Nur etwa zwei Stunden später informierte der Detektiv des Ladens erneut die Polizei. Diesmal waren es zwei ungarische Staatsbürger, die unbemerkt etwas mitnehmen wollten. Die beiden 37 und 39 Jahre alten Männer entwendeten einen Kirschentkerner und eine Handyhülle.
Alle drei Männer erwarten nun eine Anzeige wegen Diebstahls. (PI Bad Wörishofen)

Exhibitionist in Bad Wörishofen unterwegs

BAD WÖRISHOFEN. Am Dienstag gegen 19:30 Uhr spazierte eine Seniorin mit ihrem Rollator die Ganghoferstraße in südlicher Richtung entlang. Dabei hielt ein Pkw, besetzt mit einem jungen Mann, neben ihr an. Der Mann bat sie zum Pkw, entblößte vor ihr sein erigiertes Glied und wollte, dass sie in seinen Pkw einsteigt, um mit ihm mit zu fahren. Als die Seniorin dies vehement verneinte, fuhr der Mann in Richtung Kaufbeurer Straße davon. Bei dem Täter soll es sich um einen Mann im Alter von 30 bis 35 Jahren handeln, er hatte kurze braune Haare, eine schlanke Figur und ein gepflegtes Aussehen. Zu dem Pkw konnte die Seniorin keine Angaben mehr machen. Zeugen oder Personen die den Vorfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise hierzu geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter der Tel. 08247/96800 zu melden. (PI Bad Wörishofen)

Falscher Polizist

BAD Wörishofen. In den Abendstunden des 30.05.2018 wurden ca. 20 Personen in Bad Wörishofen von einem Mann angerufen, der vorgab, ein Polizist zu sein. Im Gespräch am Telefon versuchte der Täter herauszufinden, welcher der zumeist älteren Personen Schmuck, Gold oder größere Bargeldsummen im Haus aufbewahren würde. In diesen Fällen wurde der Täter jedoch nicht fündig. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang noch einmal darauf hin, dass sie unter keinen Umständen am Telefon derart vertrauliche Details über Wertgegenstände der Bürger erfragen würde. Sollte es zu solchen Telefonanrufen kommen, bittet die Polizei um sofortige Nachricht. (PI Bad Wörishofen)

[affilinet_performance_ad size=468×60]

Bargeld entwendet

BAD WÖRISHOFEN. Am 30.05.2018 wurde einer 75-jährigen Dame in der Therme Bargeld in Höhe von 1.500 € aus dem Portemonnaie entwendet. Der Rentnerin fiel ihr Geldbeutel im Saunabereich unbemerkt aus ihrem Bademantel. Eine Reinigungskraft fand die Geldbörse auf den Damentoiletten wieder und gab ihn an den Kassen ab, wo die bestohlenen Dame dann feststellen musste, dass ihr komplettes Bargeld fehlt. Vom Täter fehlt allerdings jede Spur. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Bad Wörishofen unter der Tel. 08247-96800. (PI Bad Wörishofen)

Verkehrsunfall

IRSINGEN. Am 30.05.2018 kam es am frühen Nachmittag auf der Kreisstraße MN 10 zu einem Verkehrsunfall. Hierbei streifte ein 34-jähriger männlicher Pkw Lenker beim Überholen den abbiegenden Klein-Lkw eines 42-jährigen Mannes. Die beiden aus dem Landkreis Unterallgäu stammenden Männer blieben bei dem Unfall unverletzt. An beiden Kraftfahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 €. (PI Bad Wörishofen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: