Mindelheim/A96: Hund stirbt bei schwerem Verkehrsunfall

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nacht, starb ein kleiner Hund. Sein Besitzer wurde schwer verletzt.

Gegen 01:00 Uhr befuhr ein 49-jähriger Mann mit seinem VW Bus die A96 in Richtung München, kurz nach der Anschlussstelle Mindelheim platzte, aus noch ungeklärter Ursache, der hintere linke Reifen. Das Fahrzeug geriet daraufhin ins Schleudern und überschlug sich mehrfach in der Böschung. Neben zahlreichen Lebensmitteln wurde auch der kleine Hund des Fahrers aus dem Fahrzeug geschleudert.

[affilinet_performance_ad size=468×60]

Insasse schwer Verletzt – Hund tot

Während der Fahrer bei dem Unfall schwer verletzt aus dem Fahrzeug gerettet werden konnte, kam für den Hund jede Hilfe zu spät, er verstarb an der Unfallstelle.

Olivenöl und Feinkost verteilen sich auf Fahrbahn

Durch den Unfall wurden große Teile der Ladung des VW Bus, Oliven, Feinkost, Olivenöl und Paste auf der Fahrbahn verteilt. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Mindelheim mussten die Fahrbahn reinigen und übergaben diese im Anschluss an die Autobahnmeisterei.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die A96 in Fahrtrichtung München voll gesperrt werden.

Fotos © 2018 Rizer

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: