Mindelheim: Narrensprung mit 2000 Hästrägern

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Alle drei Jahre nehmen in Mindelheim die Hästräger die Innenstadt in Beschlag.

Mit über 2000 Hästrägern zählt der Mindelheimer Narrensprung des Durahaufa zu den größten in Süddeutschland. Mit weit über 60 Zugnummern war der Zug demensprechend auch lang aber ganz bestimmt nicht langweilig. Dabei waren nicht nur Lokale Gruppen vertreten aus Kammlach oder Pfaffenhausen. Die Hästräger kamen aus dem gesamten Süddeutschen Raum, unter anderem aus Rottweil oder Ulm angereist. Sogar eine Gugamusik aus der Schweiz war unter den Teilnehmern vertreten.

Mit teilweise lustigen, aber auch manchmal Gruselig anmuteten Masken und Kostümen zogen die Teilnehmer durch die Innenstadt und verteilten an die kleinen Süßigkeiten. Welche diese manchmal nur zögerlich annahmen aber im laufe des Umzugs dann doch dankend einsteckten. So wurde denen die Angst vor Hästrägern genommen. Aber die Erwachsenen waren nicht vor Schabernack gefeit. So regnete es Konfetti oder Sägespäne in so manchen Kragen oder man wurde gleich mitgenommen von den Narren.

Trotz des etwas kühleren abends versammelten sich mehrere Tausend Besucher in der Stadtmitte um dem Spektakel zu folgen. Laut uns aktuell vorliegenden Informationen kam es weder am Umzug noch bei der darauffolgenden Party zu irgendwelchen Streitigkeiten oder Rangeleien. Ein Teilnehmer erklärte uns gegenüber, das Hästräger sich selbst gegenseitig unter Kontrolle halten und es gegebenenfalls untereinander geregelt wird. Auch die Security hatte an diesem Abend keine Bedenken, das es zu Problemen kommen würde. „Wir kennen die Hästräger, und es sind friedliche Gruppen. Die machen keinen Stress“ so ein Mitarbeiter der Security in einem Gespräch mit uns.

So war der gesamte Abend nicht nur für die Veranstalter, sondern auch für die Besucher ein voller Erfolg und wir freuen uns schon auf den nächsten in drei Jahren.

Fotos: © Krivacek

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: