Ochsenhausen: 49. Großer närrischer Nachtumzug – dem Durahaufa auf der Spur

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Heuer fand in Ochsenhausen der 49. große närrische Nachtumzug statt. Mit dabei waren ganze 96 Gruppen von Nah und Fern. Mit dabei auch die Gruppen aus dem Unterallgäu. Zum einen die Lumpenkappelle aus Boos und zum anderen die Narrenzunft Durahaufa Mindlhoim, die wir begleiten durften. Der Durahaufa war mit einer überschaulichen Gruppe auch in diesem Jahr wieder mit dabei. Derzeit feiert der Durahansl seinen 111. Geburtstag.  Natürlich wurden auch politische Themen ins Zentrum gerückt. Die Farm, die mit ihrem Fastnetwagen dran teilnahmen, setzte sich aus mehreren Landwirten zusammen, die feierlich ihren Protest zeigten. Fehlen durften bei dem Umzug nicht die Guggenmusiker, die für ordentlich Stimmung sorgten. Der Umzug schlängelte sich zweieinhalb Stunden durch die Straßen mit rund über 5000 Teilnehmern. Auch die Besucheranzahl war beschaulich, mit sehr viel Spaß und Laune erwarteten sie die Hästräger an den Straßenrändern. Heuer wurde der Umzug regiert von Prinz Andreas III. und Bettina II. sowie dem Kinderprinzenpaar Niklas I. und Juliane I. Auch nach dem Umzug ging es noch heiß her in diversen Bars oder auch in Garagen.

Bilder: ©Jarchow


Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: