Pfaffenhausen: Wenn der Wettergott mal nicht mitspielt – Feiern kann man trotzdem

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Der Umzug in Pfaffenhausen war einer der letzten in dieser Faschingssaison.

Doch leider meinte es der Wettergott nicht gut mit Pfaffenhausen. Schon zu  Umzugsbeginn tröpfelte es leicht, was sich später zu einem unangenehmen Nieselschauer erweiterte. Doch trotz der widrigen Umstände fanden sich viele Zuschauer entlang der Umzugsstrecke ein und wollten noch einmal den letzten Umzug der Faschingssaison genießen. Pünktlich um 14.00 Uhr startete der Umzug und vorweg bildeten die Mädels der Pfaffelonia und die Wasastecher die erste Zugnummer des Umzugs. Mit 44 Zugnummern gehört der Pfaffenhausener Umzug zu einem der größeren in der Region. Doch nicht nur Zahlreiche Garden und Umzugswagen prägten das Bild auch Lokale Themen standen im Programm der Teilnehmer.

So hatten findige Pfaffenhausener die Idee, der doch teilweise gefährlichen Verkehrssituation in Pfaffenhausen mit Tunneln auszuhelfen, bis ein passendes Konzept geschaffen werde. Dazu gründeten sie den Mobilen Maulwurf Tunnel Trupp, der nebenbei automatisch für eine Verkehrsberuhigung sorgen würde. Doch auch Pfaffenhausens Bürgermeister, Franz Renftle, musste bei den Wasastechern dran glauben. Eine Ladung Konfetti verpassten sie ihm als Begrüßung zum Umzug. Zusammen mit seinen Kollegen aus Ettringen, Robert Sturm, Kirchheim, Hermann Lochbrunner, Mindelheims 3. Bürgermeister Roland Ahne und weiteren Ehrengästen, verfolgte er das Umzugsgeschehen von der Ehrentribüne aus.

Tradition in Pfaffenhausen ist auch die Faschingsfeier nach dem Umzug. In der Aula der Schule und im davor eigens aufgebauten Zelt ging es nach dem Umzug fröhlich weiter mit dem Faschingstreiben. Bis tief in die Nacht wurde an diesem Tag noch gefeiert und so manch Gardemädel trauerte der vergangenen Saison nach. Doch auch in Pfaffenhausen lautet das Motto, nach dem Fasching ist vor dem Fasching. Und so werden in kürze auch hier wieder die Vorbereitungen für die kommenden Närrischen Tage und den nächsten Umzug anlaufen.

Fotos: © Krivacek

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: