Rammingen: Die 90er kehren in den Park zurück

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Immer im August jeden Jahres taucht der Skyline Park in die Nacht ab.

Skyline Park bei Nacht ist das Motto der Veranstaltung im Park und tausende Besucher strömen an diesem Tag in den Park und lassen den Stress hinter sich. Familien mit Kindern genießen die Atmosphäre im Park und die kleinen haben den ganzen Tag was zu tun. Dennoch ist dieser Tag ein besonderer nicht nur für die Parkleute, sondern auch für die Besucher. So lautete heuer das Motto zum zweiten mal Welcome to the 90ies. Auf einer großen Bühne im Herzen des Parks fanden sich auch diesmal wieder Showgrößen der 90er Jahre ein.  Den Anfang machte Benjamin Boyce, ehemaliges Mitglied von Caugth in the Act, der die junggebliebenen und jüngeren Fans mit alten und neuen Lieder aus seinem Repertoire begeisterte.

Nicht immer altes

Das die Parkbetreiber nicht immer auf altbewährtes setzen, konnte man an diesem Abend ebenfalls feststellen. Zwischen den Show Acts gab es heuer zum ersten mal eine Lasershow zu bestaunen. Aus drei Projektoren wurde eine fast hypnotisierende Lasershow dem Publikum geboten. Damit haben sich die Macher auf eine neues Level von Entertainment begeben, das im kommenden Jahr wohl etwas schwerer zu Topen sein dürfte. Danach ging es fast nahtlos mit Captain Jack weiter, der das Publikum mit seiner Co Sängerin Michelle Stanley zum Partyhöhepunkt trieb. Mit einer Mischung aus den alten Hits und neuen Liedern gelang es beiden, das Publikum auf den kommenden Act mehr als vorzubereiten.

Top Act vom feinsten

Heuer hieß der Top Act auf der Bühne Rednex. Die Musiker, die aus London und Amsterdam anreisten, bewiesen, das sie immer noch eine gute Laune Band mit Hitpotenzial sind. Cotton Eye Joe, Wish You Were Here durften bei der Show natürlich nicht fehlen. Am Rande der Shows konnten wir uns mit Bruce Lacy alias Captain Jack etwas unterhalten. Wie er uns gegenüber angab, ist er mittlerweile mehr unterwegs, als noch zur eigentlichen Hypezeit in den 90er Jahren. Er kann sich vor Buchungen kaum noch retten und wie er selbst ebenfalls sagt, nicht nur die ältere Generation, die in den 90er Jahren aufgewachsen ist, sondern auch Jugendliche sind mehr als begeistert von seiner Bühnenshow und den Liedern.

Nicht nur die Bühne stand im Mittelpunkt

Doch nicht nur auf der Showbühne war einiges geboten an dem Abend, auch im Park selbst. So fand man in jedem Eck des Parks Live Musik, der man lauschen konnte. Lokalmatador Adi Hauke hatte seinen Stammplatz wieder inne und man merkte auch, die Musik gefiel den Leuten. Viele verweilten am Platz und hörten ihm zu. Aber auch ein Künstler, verkleidet als Captain Jack Sparrow drehte seine Runden durch den Park und verzauberte so manch kleinen. Besonderer Hingucker an dem Tag waren wieder die Mitglieder der Kompanie Abgefahren. Stelzenläufer in Phantasiekostümen, unteranderem als Aliens verkleidet, amüsierten die Besucher immer wieder auf das neue. Doch erst am Abend konnte man die gesamte Pracht der Kostüme erst bestaunen, als diese mit unzähligen LED Lampen leuchteten.

Altbewärtes muss dennoch sein

Wie immer, so muss man bald sagen, ließ es sich der Park nicht nehmen und Präsentierte den Besuchern und auch den umliegenden Gemeinden ein fulminantes Höhenfeuerwerk. Nicht nur Parkbesucher bestaunten die Kunst der Feuerwerker. Selbst von außerhalb des Parks war das Feuerwerk noch kilometerweit zu sehen. Auch wenn der Abend für manchen Besucher und ganz besonders für die Mitarbeiter sehr anstrengend war, dennoch hörte man nur Positives über den Abend und dessen gesamtes Programm. Man kann sich nur Fragen, wie das der Park im kommenden Jahr toppen will.

Fotos: Jarchow / Krivacek / S.Rizer / Koszescha

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: