Reiseziel: Hamburg

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

„Das Tor zur Welt“ – Eine Stadt voller Erlebnisse

Hamburg, auch „Das Tor zur Welt“ genannt, hat einiges zu bieten, egal ob Jung oder Alt, für jeden ist etwas dabei. Erleben sie eine Hafenrundfahrt durch die Speicherstadt mit historischen Barkassen. Nicht nur am Tage, können sie den weltweit größten zusammenhängenden Komplex der Lagerhallen bewundern, auch in der Dämmerung lädt die Speicherstadt zu einer märchenhaften Atmosphäre ein.

Auf zu den Landungsbrücken

Wer mit einer der Barkassen auf eine Hafenrundfahrt sich einlässt, wird auch schnell erfahren warum Hamburg auch „Das Tor zur Welt“ genannt wird. Um eine Hafenrundfahrt zu starten, beginnt man am „Wasser-Bahnhof“, besser bekannt als die Landungsbrücken. Von hier starten alle Hafenrundfahrten, die Hafenfähren und die HADAG-Dampfer nach Finkenwerder, Oevelgönne und Blankenese.

Der Fischmarkt darf nicht fehlen

Lassen sie sich nicht den legendären Hamburger Fischmarkt entgehen. Hier bekommt man alles, was das Herz begehrt. Händler die sich die Seele aus dem Leibe schreien um ihre begehrte Ware zu verkaufen. Ob kiloweise Fisch zum Schnäppchenpreis oder prall gefüllte Obstbeutel, hier ist für jeden etwas dabei. Der Fischmarkt ist jeden Sonntag von 5:00 Uhr – 9:30 Uhr (im Winterhalbjahr – vom 16. November bis 14. März – ab 07:00 Uhr) geöffnet.

Teuerstes Bauprojekt der Hansestadt endlich fertig

Wer sich auf eine Kulturelle Reise begibt, der darf die Elbphilharmonie nicht vergessen. Sie ist eine der 10 größten Konzerthäuser dieser Welt. Schon die Fahrt auf der längsten Rolltreppe Europas „Tube“, 82m bis in den 6. Stock, wird diese zu einem überraschenden Erlebnis. Fährt man den 8. Stock hinauf, so gelangt man auf Hamburgs größten Balkon, die sogenannte Plaza. Auf einem Rundweg am Rand des Gebäudes entlang, erhält man von allen Seiten einen einzigartigen Ausblick über Hamburg.

Hamburg von seiner dunklen Seite

Sie möchten auch mal die dunkle Seite der Hamburger Historie erleben? Dann wagen sie sich auf eine Reise durch das Hamburger Dungeon. Dort erwartet sie eine dunkle Geschichte über Hamburgs Vergangenheit. Werden sie Teil der verschiedensten Ereignisse, während des 90 Minütigen Rundgangs. Für mutige ist dieser Besuch ein Einmaliges Erlebnis und bietet einen Einblick über die Pest, die in Hamburg ausbrach oder versuchen sie den Foltermethoden des 18. Jahrhunderts zu entkommen. Um einfach mal zu entspannen, bietet sich hierbei der Jungfernstieg. Genießen sie dort einfach am Wasser, Binnenalster, zu sein. Ein perfekter Treffpunkt um von hier aus, seine Shopping-Tour zu beginnen.

106m über Hamburg

Um sich einen weiteren atemberaubenden Ausblick zu verschaffen, sollte man natürlich auch dem „Michl“ einen Besuch abstatten. Auf seiner Plattform in luftigen 106m Höhe, hat man von dort aus eine Aussicht über den Hafen und Umland. Möchte man mehr über die Historie der Schifffahrt erfahren, so sollte man die Schiffsmuseen als Reiseziel im Blick behalten. Dazu gehört die Cap San Diego, Feuerschiff und Rickmer Rickmers, jedes der einzelnen Schiffe haben die Geschichte des Hamburger Hafens geprägt. Sie erzählen die Geschichte über die Seefahrt und Handelsstützpunkte.

Hamburg mit Kindern erleben

Auch die kleinen, sollten bei einem Trip nach Hamburg nicht zu kurz kommen. So wäre ein Besuch des Hagenbecks Tierpark eine schöne Idee. Hierbei können die Kleinen, bis zu 1860 Tiere der verschiedenen Kontinente entdecken. Nicht nur auf Distanz können die Kinder die Tiere bewundern, auch in Streichelgehegen können sie den Tieren näherkommen.

[affilinet_performance_ad size=468×60]

Nachtleben weltbekannt

Ein besonderes Highlight sollten auch St. Pauli und die Reeperbahn sein. Dies sollte Pflichtprogramm sein bei einem Besuch in Hamburg. Auf der Reeperbahn wird die Nacht zum Tag gemacht. Auf 930m gibt es dort nichts was es nicht gibt. Auf dem „Kiez“ verteilen sich zahlreiche Tabledancebars und Discotheken. Auch auf St. Pauli geht es zur Bundesliga Saison ganz schön rund, denn dort spielt der FC St. Pauli im Millerntorstadion.

All die Sehenswürdigkeiten die Hamburg zu bieten hat, sollten einen Trip, dorthin wert sein. Empfehlenswert ist es seine Tour durch Hamburg, im Sommer, zu gestalten. Erleben sie mit Ehepartner oder auch mit der ganzen Familie, am Ende des Tages wundervolle Sonnenuntergänge hinter dem Hafen Hamburgs.

Anreise

Mit dem PKW

Zahlreiche Wege führen in die Hansestadt. Der schnellste bzw. bequemste ist sicherlich über die Autobahn.

Mit der Bahn

Von nahezu allen deutschen Bahnhöfen kommen Sie bequem mit der Deutschen Bahn nach Hamburg. Die Züge enden in der Regel am Hauptbahnhof oder in Altona. Von dort erreichen Sie Ihre Unterkunft bequem per ÖPNV, Taxi, Mietwagen oder per Car Sharing.

Per Bus

Aus ganz Deutschland geht es bequem per Fernreisebus in die schöne Hansestadt Hamburg. Die Busse kommen am Zentralen Omnibusbahnhof im Herzen der Hansestadt an.

Per Flugzeug

Am schnellsten kommen Sie mit dem Flugzeug nach Hamburg. Der Flughafen Hamburg-Fuhlsbüttel liegt im Norden der Stadt. Er ist an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Zahlreiche Autovermietungen, Taxis und auch CarSharing laden zu weiterfahrt in die Stadt ein.

Unterkünfte finden



Booking.com

Pauschalreisen nach Hamburg

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: