Unterallgäu & Memmingen: Polizeimeldungen vom 19.04.2015

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

MN-Logo

Fellheim: Diebstahl aus Handtasche

Am 18.04.2015 fand um die Mittagszeit in einem Landgasthof in Fellheim ein Kochkurs statt. Eine 54-jährige Teilnehmerin ließ dabei ihre Handtasche für kurze Zeit unbeaufsichtigt im Gastraum zurück. Am Ende der Veranstaltung bemerkte sie das Fehlen ihres Bargelds. Der bislang unbekannte Täter entnahm aus der Geldbörse mehrere hundert Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Memmingen unter der Telefonnummer (08331- 1000). (PI Memmingen)

Memmingen: Sachbeschädigung an Kfz

In der Nacht auf Sonntag, den 19.04.2015, schlug ein 20-Jähriger aus unbekannten Gründen mit der Faust gegen den Außenspiegel eines geparkten Pkw in der Memminger Innenstadt und entfernte sich daraufhin. Er konnte dabei von Zeugen beobachtet und bis zum Eintreffen des Geschädigten festgehalten werden. Durch den Schlag zersplitterte das Glas des Spiegels und es entstand ein Sachschaden von ca. 150 Euro. Der deutlich alkoholisierte junge Mann verletzte sich dabei selbst und zog sich eine Schnittwunde zu. (PI Memmingen)

Memmingen: Körperverletzungen

Bei einer Veranstaltung in der Fraunhoferstraße in Memmingen kam es in der Nacht auf Sonntag, den 19.04.2015, zu mehreren Handgreiflichkeiten.
Bei der Polizei ging gegen 02:30 Uhr die Mitteilung über einen randalierenden Gast ein, der bei Eintreffen der Streife durch die Sicherheitskräfte der Veranstaltung bereits am Boden fixiert werden musste. Der 23-Jährige hatte sich zuvor im Inneren derart aufgeführt, dass er von den eingesetzten Türstehern nach draußen begleitet wurde. Vor der Tür griff er dann eine Gruppe von vier Frauen an und verletzte dabei zwei von ihnen leicht. Der Mann stand mit über 1,5 Promille deutlich unter Alkoholeinfluss.

Anzeige


Gegen 05:00 Uhr wurde ein 23-Jähriger durch einen bislang unbekannten Täter mehrmals auf den Kopf geschlagen, auch als dieser bereits auf dem Boden lag. Der junge Mann musste mit einer Gehirnerschütterung ins Klinikum Memmingen verbracht werden. Der Geschädigte gibt an, den Täter flüchtig vom Sehen her zu kennen, er wisse aber nicht dessen Namen. Täterhinweise erbittet die PI Memmingen unter der Telefonnummer (08331-1000). (PI Memmingen)

Bad Wörishofen: Person zusammengeschlagen

In den frühen Morgenstunden des 19.04.2015 wurde ein 24jähriger Bad Wörishofer nach dem Aussteigen aus einem Party-Shuttle-Bus in der Türkheimer Str. von vier bislang unbekannten Tätern, welche ebenfalls in dem Bus mitfuhren, angegangen und zusammengeschlagen. Danach flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung Kirchdorfer Str. Der Mann musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden. Zeugen werden gebeten sich unter Tel. 08247/96800 bei der Polizeiinspektion Bad Wörishofen zu melden. (PI Bad Wörishofen)

Bad Wörishofen: Fahrraddiebstahl

In der Nacht von Samstag, den 18.04.2015, 23:00 Uhr, auf Sonntag, den 19.04.2015, 02:45 Uhr, hielt sich ein 24jähriger in der Bar „Chaplin“ auf. Im Tatzeitraum wurde sein Fahrrad, welches auf der Nordseite vor der Bar unversperrt abgestellt war, entwendet. Es handelt sich um ein blaues Herrenrad der Marke Diamant, 3-Gang Schaltung mit 28 Zoll. Auffallend ist der schwarze Fahrradkorb mit einem rot gepunkteten Spanngurt. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter der Telefonnummer 08247/96800 entgegen. (PI Bad Wörishofen).

 

Mindelheim: Verkehrsunfall

Eine 63-Jährige wollte mit ihrem BMW in der Hallstattstraße rückwärts einparken, übersah dabei den hinter ihr stehenden 51-jährigen Opel Fahrer und fuhr weiter bis zum Zusammenstoß. Die BMW-Fahrerin setzte anschließend ihre Fahrt fort ohne ihren Pflichten nachzukommen. Der Opel-Fahrer notierte sich das Kennzeichen und verständigte die Polizei. Die 63-jährige muss nun mit einer Strafanzeige wegen Unfallflucht rechnen. Der entstanden Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000,– Euro. (PI Mindelheim)

Dirlewang: Verkehrsunfall

79-Jährige fuhr rückwärts aus einer Grundstückseinfahrt und übersah hierbei eine einfahrende 20-Jährige Pkw-Lenkerin.
Es entstand ein Schaden von ca. 1500.– Euro. (PI Mindelheim)

Markt Rettenbach: Brand einer Holzlaube

Am frühen Sonntagmorgen wurde Polizei und Feuerwehr zu dem Brand einer Holzlaube in Markt Rettenbach gerufen. Der Eigentümer der Hütte hatte diese erst tags zuvor erworben. Am Samstagabend wurde der in der Hütte befindliche Holzofen geschürt. Dieser wurde wohl beim Verlassen der Hütte nicht gelöscht, wodurch sich das Ofenrohr dermaßen erhitzte, dass die Bretterwand und das Dach zu brennen begann. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Polizei Mindelheim ermittelt. (PI Mindelheim)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: