Unterallgäu & Memmingen: Polizeimeldungen vom 30.03.2015

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

MN-Logo

 

Memmingen: Diebstahl

Im Zeitraum Samstag 28.03.2015, 18:30 – 20:00 Uhr wurden in der Bayernstraße von einem Fahrrad sowohl der Vorder-, als auch Hinterreifen samt Felge entwendet. Das Fahrrad war gegenüber einer Hofeinfahrt gegenüber der Haustüre an einen Gartenzaun gesperrt, die Reifen lediglich mit Schnellverschlüssen gesichert. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Memmingen, Tel.: 08331 – 100-0. (PI Memmingen)

Ottobeuren: Verkehrsunfall

In den Nachmittagsstunden des vergangenen Samstags befuhr eine 29-jährige Fahrradfahrerin den Fuß- und Radweg in der Langenbergerstraße in nordöstlicher Richtung. An der Einmündung der Johannes-Gutenberger-Straße wollte sie diese überqueren. Zeitgleich befuhr ein 70-jähriger Pkw-Fahrer die Johannes-Gutenberg-Straße und wollte nach rechts auf die Langenbergerstraße abbiegen. Hierbei übersah er die vorfahrtsberechtigte Fahrradfahrerin und es kam zum Zusammenstoß. Die verletzte Radlerin wurde von dem Unfallverursacher in das Klinikum Ottobeuren gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 550 Euro. (PI Memmingen)

 

Kronburg: Sachbeschädigung, versuchter Wohnungseinbruch

Am Donnerstag, den 26.03.2015 wurde zwischen 15:30 Uhr und 21:30 Uhr in Illerbeuren, im Giessen, bei einem freistehenden Einfamilienhaus die Terrassentüre durch einen Steinwurf eingeworfen. Der oder die unbekannten Täter gelangten so ins Haus, es wurde anschließend allerdings kein Entwendungsschaden festgestellt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Memmingen, Tel.: 08331 – 100-0. (PI Memmingen)

Fahren unter Alkohol- bzw Drogeneinwirkung

Über das zurückliegende Wochenende wurden vier Verkehrsteilnehmer festgestellt, die unter Drogen- bzw. Alkoholeinfluss einen Pkw führten.

Am Sonntag den 29.03.2015 wurde in den Nachmittagsstunden ein 18-jähriger Pkw Fahrer bereits zum zweiten Mal in kurzer Zeit festgestellt, welcher unter Einfluss von Drogen einen Pkw führte. Er muss nun mit einem mehrmonatigen Fahrverbot rechnen.

Mit über drei Promille war am Sonntag bereits in den Vormittagsstunden ein 26-jähriger Mann mit seinem Pkw in Memmingen unterwegs. Aufgrund Ausfallerscheinungen bei der Verkehrskontrolle wurde dieses Ergebnis mittels eines Atemalkoholtestes festgestellt. Im Weiteren stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

In zwei weiteren Fällen wurden in Babenhausen und Memmingen bei Verkehrskontrollen Autofahrer festgestellt, welche mit knapp unter einem Promille alkoholisiert einen Pkw führten. In beiden Fällen müssen die Betroffenen jeweils mit einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. (PI Memmingen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: