Update: Brand in Mindelheim – Weitere Arbeiten im vollen Gang

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Nach dem Brandausbruch am gestrigen Morgen in einer Lagerhalle in der Bahnhofstraße laufen die Nachlöscharbeiten weiterhin. Der Brand ist unter Kontrolle gebracht und konzentrierte sich auf die Halle, welche nahezu völlig abbrannte und in Teilen einstürzte. Neben dem Gebäude wurden auch der Lagerinhalt des Agrarhandels mitsamt Anlagen zur Aufbereitung von Futtermittel zerstört. Der Schaden dürfte insgesamt rund zwei Millionen Euro betragen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Kripo Memmingen wird derzeit von einem technischen Defekt als brandursächlich angesehen.
Neben der Polizei und dem Rettungsdienst waren Feuerwehren und das Technische Hilfswerk vor Ort im Einsatz.

Der Zeppelinweg wird noch einige Zeit gesperrt bleiben müssen; auf der Landsberger Straße kann es noch zu Beeinträchtigungen kommen.

Unvorsichtiger Pkw-Fahrer in Zusammenhang mit Feuerwehreinsatz in Mindelheim

Im Zusammen mit diesem Brand wurden Schlauchbrücken über verschiedene Fahrbahnen zum Brandort gelegt, um die Wasserversorgung sicherzustellen. Diese konnten nur langsam mit entsprechenden Fahrzeugen überfahren werden. Die Schlauchbrücken waren eindeutig gekennzeichnet. Eine 41-jährige Pkw-Fahrerin fuhr gegen Mittag über eine der Schlauchbrücken und berührte mit dem tiefliegenden Pkw-Unterboden ihres Audi die Brücke. Da kein Schaden an der Schlauchbrücke entstand wurde kein Ermittlungsverfahren gegen die Fahrerin eingeleitet. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 500,– Euro.

Fotos: © Jarchow

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: