Wenn der Bürgermeister den Schlüssel abgibt

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Beim Krönungsball der Mindelonia, muss der Bürgermeister zurücktreten

Schon beim Betreten des Forums merkte man, hier erwartet man Besonderes. Im Spalier werden die Gäste durch die Gardemädels begrüßt und ebenfalls mit einem Glas Sekt versorgt. So mancher Gast war jetzt schon überrascht und freute sich auf den kommenden Abend mit einem sehr kurzweiligen Programm. Doch der Abend brachte so manchen Verantwortlichen noch ins Schwitzen, denn keiner rechnete mit dem kommenden. Das Forum war an diesem Abend bis auf den letzten Platz ausverkauft und es mussten trotzdem noch viele absagen erteilt werden, denn man konnte schlichtweg nicht mehr Gäste aufnehmen.

Schon zu beginn des Abends konnte man sehen, was auf einen zukommt. Bei der Vorstellung der Mini-, Teenie- und Großen Garde samt Ihren Prinzenpaaren wurde es sehr eng auf der Bühne. Mit der Verabschiedung der letztjährigen Regenten begann die neue Saison und somit durften die Neuen Regenten ihre Krönungszeremonie samt Kirchlichem Segen in Empfang nehmen. Aber auch Mindelheims Bürgermeister, Dr. Stephan Winter, musste seine Regentschaft abgeben. Mit der Übergabe des Stadtschlüssels geht die Stadtgewalt in die Hände der Mindelonen über. Zumindest bis zum Aschermittwoch, so hoffte der Bürgermeister, wenn die Sonne über der schönen Stadt wieder aufgeht.

So ging es an diesem Abend schlag auf Schlag weiter. Unterbrochen durch Tanzrunden konnten die Besucher sich auf einen abwechslungsreichen und gut gefüllten Abend einstimmen. Schon die nächsten Programmpunkte, die Gardemärsche der einzelnen Garden und die Prinzenwalzer brachten die anwesenden Gäste zum Staunen. Den größten WOW Effekt lieferten jedoch an diesem Abend Prinzessin Eileen und Prinz Sebastian von der großen Garde. Zusammen standen Sie bereits im vergangenen Jahr auf der Bühne im Showtanz der großen Garde und legten heuer nochmals eine Shippe als Prinzenpaar drauf. Frei nach dem Motto, Schlager trifft Rock wirbelten beide über die Bühne und ließen so manchen Mund offenstehen. Doch zeichneten sich langsam bei den Verantwortlichen des Abends Sorgenfalten im Gesicht ab.

Sollte es so weitegehen mit den Zugaben, würden Sie Ihr Programm nicht schaffen und so musste so manche Zugabe mit dem Verweis auf ein zu enges Zeitfenster vertröstet werden. Schließlich wollte man allen die Möglichkeit geben, Ihr können den Gästen zu zeigen. So traten die einzelnen Garden dann ebenfalls mit Ihren Showtänzen noch auf und brachten viel Applaus mit für Ihr können. Das die Mindelonen sich Gedanken zu aktuellen Themen machen, konnte man bei den Showtänzen merken. Nicht nur das Motto Daheim ist es am schönsten auch das dauerhafte Online sein über Soziale Medien und die ständige Erreichbarkeit sollten wiedergespiegelt werden. Mit witzigen Kostümen, schwungvoller Musik und gekonnten Tanzeinlagen setzten die Garden die einzelnen Themen um. Somit endete  der Abend für alle Gäste rundum zufrieden und verspricht noch interessante Abende in der Faschingssaison heuer.

Fotos: © Jarchow / Krivacek

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: